Ein Bericht von Roland Straub, was sich in der letzten Zeit in unserem Filmprojekt »Die Reise« getan hat:

Neu in unserem Team sind die Jugendlichen Karl Schaad, Lorenz Härer und Immanuel Schneider vom »Evangelische Seminare Maulbronn«. Die Jungs komponieren unsere Filmmusik und kümmern sich um das Sounddesign. Herzlich Willkommen im Team.

Vor ca. 4 Wochen habe ich 15 Zeitungen im Bereich von Böblingen bis zum Odenwald mit der Bitte angeschrieben, über unser Filmprojekt zu berichten. In dem Anschreiben habe ich unser Filmprojekt erläutert und dargelegt, dass wir noch Mitwirkende in allen Bereichen suchen.

Sehr schnell haben das MT und PZ einen Artikel zum Filmprojekt verfasst. Daraufhin habe ich ca. 15 Anrufe bzw. Mails erhalten. Letzte Woche, am Dienstag und Freitag, hat die Rhein Neckar Zeitung ausführlich über unser Filmprojekt berichtet. Daraufhin ist über mich die Hölle hereingebrochen. Bis Stand heute Morgen haben sich ca. 120 Interessierte gemeldet. Ich mache seit Tagen nichts anderes mehr als zu telefonieren und Mails zu beantworten. Es ist noch kein Ende absehbar. Es kommen immer noch neue Anfragen. Beim Schreiben dieser Zeilen läutet dauernd das Telefon und kommen laufend neue Mails. Ich stehe kurz vor dem Wahnsinn!

Manche wollen für das Filmprojekt gleich ihre Bewerbungsmappen senden.

Viele haben gleich ganze Bilderserien gemailt. Ganze Familien mit Kind und Kegel haben sich angeboten. Es gab auch skurrile Dinge: Einer wollte unbedingt eine Leiche spielen, eine Frau wollte unbedingt eine Hexe spielen.

Drehort für unser Filmprojekt? Historisches Rathaus Walldürn
Historisches Rathaus Walldürn Foto: Rauenstein, Quelle: Wikipedia, Lizenz unter CC BY-SA 3.0

Es haben sich gemeldet: Statisten mit und ohne Erfahrung, Schauspieler, Helfer und Leute, die uns interessante Drehorte genannt haben. Man hat uns private Wälder und Grundstücke für Dreharbeiten angeboten. Und auch das Rathaus von Walldürn war dabei. Diese wiederum haben uns ihr Museumsdorf “ Gottersdorf“ für Dreharbeiten angeboten.

Es sind hochinteressante Menschen dabei. Viele Leute mit Schauspielerfahrung, viele sind noch aktiv. Einige sind Schauspieler beim Film (Adlerhorst Studios Berlin) und Fernsehen (SWR, RTL, SAT1, ARD). Es haben sich auch Models aus der Modebranche gemeldet. Natürlich sind auch Laien dabei die nur Statisten sein wollen.
Weiterhin hat sich eine Catering-Firma und ein großer Mittelalterverein aus der Pfalz gemeldet. Die könnten unser Räuberlager aufbauen. Da führe ich noch Gespräche.
Die Meldungen kamen aus dem Bereich Sinsheim, Heidelberg und dem ganzen Odenwald.
Wir haben nun einen schier unerschöpflichen Pool an Helfern und Darstellern.
Sobald Christiane aus dem Urlaub zurück ist, werden wir die Angebote sichten und beurteilen.

Für den Dreh am Sonntag, 14.11. suche ich noch dringend Statisten. Bisher hat sich fast noch Niemand gemeldet. Es ist nur ein kurzer Dreh. Wir wollen in dieser Szene darstellen, wie das Ehepaar Conrad aus dem brennenden Lentzingen flieht. Dabei sollten noch einige Statisten mit fliehen, um die Szene zu beleben.